Die Feuerblume – Über Marisa Mell und ihre Filme (2013)

Feuerblume

André Schneider
Die Feuerblume
Über Marisa Mell und ihre Filme
Erschienen am 24. Oktober 2013
352 Seiten, Taschenbuch, ca. 14,8×21 cm
BoD Norderstedt
ISBN 978-3-7322-5325-8 

Marisa Mell, 1939 als Marlies Theres Moitzi in der Steiermark geboren, machte in den sechziger und frühen siebziger Jahren eine beispiellose internationale Filmkarriere, die sie von Wien über Berlin, London und Paris nach Rom führte, wo sie mit Stars wie Marcello Mastroianni, Ursula Andress, Helmut Berger und Tony Curtis drehte und durch CASANOVA ’70 von Mario Monicelli, GEFAHR: DIABOLIK von Mario Bava und NACKT ÜBER LEICHEN von Lucio Fulci zum Kultstar avancierte. Unter der Regie von Vincente Minnelli sollte sie am Broadway in MATA HARI spielen, Hollywood gab sie einen Korb, weil sie Italien so liebte. Ab 1976 begann ihr langsamer, schmerzhafter Abstieg; sie starb verarmt und sehr früh an Krebs.

Diese literarische Annäherung an die Filmschauspielerin Mell — und die Privatperson Moitzi — ist die erste ihrer Art und zeichnet Marisa Mells Weg bis über ihren Tod hinaus nach. Der Autor nähert sich seiner Protagonistin über ihr Werk, und so ist DIE FEUERBLUME auch und vor allem eine filmhistorische Betrachtung des italienischen und spanischen Films jener Epoche. Mit über 130 zum Teil nie veröffentlichen Fotos aus Privatbesitz und einer umfangreichen Filmographie.

Erhältlich bei Amazon.de.
Available @ Amazon.co.uk.
Available @ Amazon.com.
Disponible @ Amazon.fr.
Erhältlich im BoD Shop.

Advertisements