21. Februar 2017

Die Schreibarbeit am Roman stagniert zwar nicht ganz, aber die jobbedingte Unterbrechung tat dem kreativen Fluss nicht gut, ich finde mich nur schleppend wieder ein. Dafür habe ich immerhin schon den Titel, den ich zwar noch nicht verraten möchte, der mir aber sehr gefällt. Wirklich sehr. — Empfindlich gereizt schlurfte ich am Samstag aus dem Büro, die Überstunden der vorherigen Tage saßen mir in den Knochen. Man verstumpft, versumpft, und es dauerte praktisch den ganzen Sonntag, ehe ich das Unwohlsein abschütteln konnte. Einen längeren Absatz habe ich schreiben können, dann bremste mich das Telefon aus. Es tat aber gut, ein bisschen länger mit meiner Mutter zu sprechen, die mir von der Familie erzählte. Helenas Neugier und Agilität hält alle auf Trab, sie summt und brabbelt den ganzen Tag vor sich hin, »Ba« heißt Ball, mit »Boh« ist Bootsmann gemeint, »Mamamam« und »Pa« und »Da!« kann sie auch schon.
Am Sonntagabend wollten Ian und ich noch zur Berlinale-Party von Salzgeber. Dumm nur — mein Fehler! —, dass sich irgendein Zahlendreher bei mir eingeschlichen hatte. Ich hätte Stein und Bein geschworen, dass die Party am 19. stattfinden würde, quasi zum Abschluss der Berlinale, sie war aber schon am 11. gewesen. So trafen wir uns lediglich auf einen Drink mit Tabea und ihrem Freund aus München. Mal wieder ganz gemütlich in der Oranienstraße. Wir sprachen darüber, Berlin ein wenig überdrüssig geworden zu sein. Die Dynamik ist weg, der Lack ist ab, aber mir fällt zumindest in Deutschland keine reelle Alternative ein. Hamburg vielleicht, ja, das wäre schön, aber unbezahlbar.

elle_kritiken

»Elle« (Regie: Paul Verhoeven) ist inzwischen auch in Deutschland angelaufen. Die DVD gehört schon seit Oktober 2016 zu meiner Sammlung. Die Rezension habe ich schon verfasst, Ihr könnt sie am 25. August diesen Jahres hier lesen. Falls Ihr den Film noch nicht gesehen habt, holt es rasch nach. Die Kritiken sprechen für sich. Und obwohl ich kein großer Fan von Isabelle Huppert bin — was mehr an ihrer Ausstrahlung als an ihrem Können liegt —, muss ich zugeben, dass sie die perfekte Besetzung ist und vielleicht nie so gut war wie hier. Es ist Verhoevens bester Film seit »Basic Instinct« (1992).

call-me-a-ghost

“Call Me a Ghost” von Noel Alejandro.

Niels Koschoreck schrieb vor einigen Jahren in einem seiner lesenswertesten Beiträge darüber, dass Pornographie niemals Kunst sein kann. Andersrum bedient sich die Kunst schon häufiger der Pornographie als Stilmittel. Filmhistorisch fällt mir in dieser Hinsicht als allererstes Catherine Breillat ein. Oder »Théo et Hugo dans le même bateau« (Regie: Olivier Ducastel, Jacques Martineau), der 2016 für Furore gesorgt hatte. Darauf wollte ich jetzt allerdings nicht hinaus. Diejenigen, die mich kennen, wissen, dass ich kein Porno-Fan bin. (Mit Ausnahme von Andrew Blakes Filmen; ich stand ziemlich lange auf Kyla Cole.) Nur empfahl mir vorgestern eine Freundin, mir die Filme von Noel Alejandro anzuschauen. Was ich bislang an Fotos und Trailern sah, gefiel mir in seiner Aufmachung tatsächlich gut. Ein gutes Auge, ein klares Gespür für Ästhetik und Schönheit. Von Derbheit keine Spur mehr. Mal schauen, ob ich mir zum Ende des Monats seine Filme bestellen werde. (Es käme mir etwas komisch vor, sie mir zum Geburtstag zu wünschen.) Und damit wünsche ich Euch einen stressfreien Start in den Dienstag.

André

Advertisements

5 thoughts on “21. Februar 2017

  1. Pingback: 1. März 2017 | Vivàsvan Pictures / André Schneider

  2. Pingback: 18. März 2017 | Vivàsvan Pictures / André Schneider

  3. Pingback: 27. April 2017 | Vivàsvan Pictures / André Schneider

  4. Pingback: 9. Juli 2017 | Vivàsvan Pictures / André Schneider

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s