Filmtipp #219: Eine andere Frau

Eine andere Frau

Originaltitel: Another Woman; Regie: Woody Allen; Drehbuch: Woody Allen; Kamera: Sven Nykvist; Darsteller: Gena Rowlands, Mia Farrow, Ian Holm, Gene Hackman, Sandy Dennis. USA 1988.

Another Woman

Einer von Woody Allens weniger bekannten Filmen ist dieses nur knapp einstündige, feinsinnig-psychologische Frauenportrait, mit dem er sich nach »Interiors« (1978) und »September« (1987) ein weiteres Mal auf das Terrain Ingmar Bergmans begab. So holte er sich für »Another Woman« auch gleich dessen Kameramann Sven Nykvist mit an Bord, der einmal mehr exzellente Arbeit leistete. Auf eine Filmmusik verzichtete der Klamauk-Spezialist mutigerweise; es sind allerdings Melodien von Kurt Weill und anderen im Hintergrund zu hören. Überhaupt spielt das Deutsche in »Another Woman« eine zentrale Rolle; so werden beispielsweise Brecht und Rilke zitiert.
     Der großen Gena Rowlands bot »Another Woman«, der bei uns auch unter dem verkitscht-irreführenden Titel »Tränen der Liebe« gezeigt wurde, einmal mehr die Gelegenheit, eine vielschichtige Frau mit Ecken, Kanten und Brüchen zu verkörpern. Sie spielt die Akademikerin Marion, eine nach außen hin stark und erfolgreich wirkende Frau um die 50, die sich in der City ein kleines Apartment gemietet hat, um dort ungestört ein neues Buch schreiben zu können. Eines Abends hört sie zufällig durch den Lüftungsschacht ein Gespräch ihres benachbarten Psychologen mit einer seiner Patientinnen (Farrow). Die belauschte Konversation veranlasst Marion, einen Blick auf ihre eigene innere Leere zu werfen. Sie fängt an, sich über ihr Leben Gedanken zu machen und erkennt, dass sie viele ihrer eigenen Probleme verdrängt hat: Sie treibt in einer langweiligen, lieblosen Ehe dahin, hält ihre Gefühle zu einem anderen Mann (Hackman) mühsam im Zaum und reagiert geschockt, als sie erfährt, dass ihr Angetrauter (Holm) ihr untreu ist. Sie nimmt dies als Zeichen, sich ihren Gefühlen zu stellen und ihr Leben zu ändern. Am Ende der schmerzhaften Selbstfindung ist Marion eine andere Frau geworden, die bereit ist, ein neues Leben ohne Selbstbetrug zu beginnen.

Im Gegensatz zu seinen früheren Filmen arbeitete der Regisseur — mit Ausnahme von Mia Farrow (Secret Ceremony), die hier ihre achte Rolle in einem Allen-Film spielte — nur mit bekannten Akteuren, die noch nie unter seiner Regie gespielt hatten. Neben Rowlands waren das unter anderem John Houseman, Martha Plimpton, Blythe Danner, Betty Buckley (Frantic), Philip Bosco, Harris Yulin, David Ogden Stiers und die junge Frances Conroy (Die, Mommie, Die!). Doch wie man es auch dreht und wendet, dieser unaufdringliche, leise Streifen steht und fällt mit der Hauptdarstellerin, neben der alle verblassen: »Another Woman« war ein fulminantes Vehikel für Gena Rowlands, die es Allen mit einer der besten Darstellungen ihrer Karriere dankte. Der Film war keinesfalls darauf angelegt, ein Kassenknüller zu werden, und verschwand auch bald wieder in der Versenkung. Ein Grund mehr, ihn mal in Ruhe im Heimkino zu erleben. Großes Kino muss nämlich nicht immer groß sein!

André Schneider

Advertisements

9 thoughts on “Filmtipp #219: Eine andere Frau

  1. Pingback: Filmtipp #241: Liebe hat zwei Gesichter | Vivàsvan Pictures / André Schneider

  2. Pingback: Filmtipp #261: Was gibt’s Neues, Pussy? | Vivàsvan Pictures / André Schneider

  3. Pingback: Filmtipp #311 bis #410: 100 Filme, über die ich nicht viel schreiben möchte, … | Vivàsvan Pictures / André Schneider

  4. Pingback: Filmtipp #424: Szenen einer Ehe | Vivàsvan Pictures / André Schneider

  5. Pingback: Filmtipp #428: Das Parfüm der Dame in Schwarz | Vivàsvan Pictures / André Schneider

  6. Pingback: 14. Dezember 2016 | Vivàsvan Pictures / André Schneider

  7. Pingback: 8. Dezember 2006 | Vivàsvan Pictures / André Schneider

  8. Pingback: Filmtipp #480: Ein kalter Tag im Park | Vivàsvan Pictures / André Schneider

  9. Pingback: Filmtipp #481: Ein kalter Tag im Park | Vivàsvan Pictures / André Schneider

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s