10. Februar 2014

Argusäugig bewacht Chelito seine Malia-CD.

Argusäugig bewacht Chelito seine Malia-CD.

»Convergence« heißt das neue Malia-Album, das sie zusammen mit Boris Blank von Yello aufnahm. Ein Erlebnis! Ihre samtige Jazzstimme, eingebettet in weiche elektronische Klangteppiche, simple, schöne Texte: »I like the way you’re a little shy / I like the way you undress me and smile / These are the days that we meet and it’s been quite a while / I’d like to say that you’re the sweetest guy…«
     Schon »Black Orchid« war so ein musikalischer Traum gewesen. »Convergence« ist für mich jetzt schon die CD des Jahres. — »Snowflakes keep falling / Jack Frost ist calling.«

Seit »Shutter Island« (Regie: Martin Scorsese) hat mich kein Thriller mehr so beeindruckt wie »Prisoners« (Regie: Denis Villeneuve). Seit Donnerstag habe ich den Film zweimal gesehen und bin nach wie vor gefesselt. Ein rundum stimmiger, verstörender Film, dessen spitzenmäßige Darstellerleistungen demütig machen. Und was für eine Lichtsetzung! Zu Recht erhielt Kameramann Roger Deakins dafür seine mittlerweile elfte Oscarnominierung. — Ein bisschen traurig stimmen mich solch perfekte Filme schon, denn mein inniger Wunsch, einmal einen wirklich guten Psychothriller zu machen, hat sich immer noch nicht erfüllt. Wohl auch, weil in Deutschland kaum Thriller produziert werden.
     Am Freitag las Hanna Schygulla bei Dussmann aus ihrem Buch. Eine Journalistin führte ein Interview mit ihr, und auch das Publikum stellte Fragen. Eine Frau aus der ersten Reihe, die auch Hanna hieß, fragte, ob es ihr etwas ausmachte, ein paar Verse von »Lili Marleen« zu singen. Die Schygulla bat die Dame auf die Bühne, und dann sangen sie gemeinsam. Diese winzigen Momente der Magie und Wärme, die man »einfach nur« zulassen muss… Ein bewegender Abend.
     In der zweiten Monatshälfte bin ich viel unterwegs, erst Brüssel, dann Graz. Wer mehr wissen möchte, checke bitte in den kommenden Tagen meine Termine. Kommt gut in die Woche.

André

Advertisements

One thought on “10. Februar 2014

  1. Pingback: Filmtipp #204: Prisoners | Vivàsvan Pictures / André Schneider

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s