Rezept #25: Tsoont Baingan

Bei den Hindus in Kaschmir wird dieses Gericht gewöhnlich im Herbst mit Quitten oder festen Birnen gekocht, ich persönlich mag den Geschmack und die Konsistenz der Verbindung von knackigen Äpfeln und einer weicheren Birne. Ihr könnt unterschiedliche Apfelsorten durchprobieren, herb-säuerliche Äpfel schmecken ebenso wie süße.

Zutaten:

6 mittelgroße Auberginen
Salz
1 TL Fenchelsamen
1 TL Kurkuma
2 TL Cayennepfeffer
2 Äpfel
1 große Birne
100 ml Pflanzenöl
1 Messerspitze Asant (nach Belieben)

Zubereitung:

Die Auberginen in drei Zentimeter dicke Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und mindestens eine Stunde ruhen lassen, damit die Bitterstoffe ausgeschwemmt werden.

Die Fenchelsamen mahlen und mit dem Kurkuma und Cayennepfeffer sowie etwas Wasser zu einem Brei mixen. Die Auberginenscheiben abspülen und trocken tupfen.

Die Äpfel und die Birne ungeschält in je acht Schnitze teilen, das Öl erhitzen, den Asant hineinstreuen und die Obstschnitze darin schnell bräunen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Dann die Auberginenscheiben portionenweise darin anbraten und ebenfalls abtropfen lassen.

Das verbliebene Öl abgießen und die Äpfel, Birnen und Auberginenscheiben zurück in die Pfanne geben. Sorgfältig die Gewürzpaste unterziehen und zehn bis 15 Minuten sanft köcheln lassen und anschließend nochmals abschmecken.

André Schneider

Advertisements