Rezept #22: Murg Khumani (Huhn mit Aprikosen)

Dieses Gericht wird oft und gerne bei indischen Hochzeitsfesten gereicht und ist absolut köstlich! Für die Zubereitung sollte ordentlich Zeit eingeplant werden.

Zutaten:

1 Hähnchen oder Hähnchenteile von 1,5 kg
6 Gewürznelken
6 grüne Kardamomkapseln
4 cm Zimtstange
2 TL Kreuzkümmelsamen
2-4 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 cm frische Ingwerwurzel, geschält, fein gehackt
2 TL Meersalz
120 g getrocknete Aprikosen
2 EL Pflanzenöl
3 große Zwiebeln, fein geschnitten
2-4 scharfe grüne Chilischoten, entkernt, fein gehackt (wer es, wie ich, nicht so scharf mag, kann sie auch weglassen)
1 große reife Tomate, gehackt
2 TL Zucker
2 EL Weißweinessig 

Zubereitung:

Das Hähnchen häuten und in acht Portionenstücke zerlegen. Die Gewürze mahlen und mit dem Knoblauch und dem Ingwer vermischen. Das Hähnchen mit dem Salz und der Hälfte der Gewürzmischung einreiben und mehrere Stunden an einem kühlen Ort ruhen lassen.

Die Aprikosen in 300 ml Wasser kochen, bis sie weich sind, aber noch nicht zerfallen.

Das Öl erhitzen und die Zwiebel darin goldbraun rösten. Die Chilis, die restliche Gewürzmischung und anschließend die Hähnchenteile hinzugeben und darin unter Wenden von allen Seiten anbraten. Die Tomate (alternativ kann auch Tomatenpüree verwendet werden) und etwas Wasser unterrühren und bei schwacher Hitze rund 30 Minuten köcheln lassen.

Den Zucker und Essig zufügen und weitere 15 Minuten kochen.

Die Aprikosen mit dem Saft unterheben und alles mindestens eine Stunde ruhen lassen, damit die Aromen sich verbinden. Vor dem Anrichten erneut kurz aufkochen.

Dieses Gericht wird traditionell mit Strohkartoffeln serviert, ich ziehe jedoch Duftreis vor.

André Schneider

Advertisements