Rezept #21: Murg Navrattan

Übersetzt heißt dieses Gericht »Das Hähnchen mit den neun Juwelen«. Es wird gerne zu besonderen Anlässen serviert und kommt immer gut an, ist allerdings ein wenig zeitaufwendig.

Zutaten:

8 kleine Hähnchenteile, gehäutet
350 ml Joghurt
Salz
40 g blanchierte Mandeln
40 g Cashewnüsse
2 EL weiße Mohnsamen
2 EL Pflanzenöl
6 ganze grüne Kardamomkapseln
5 Gewürznelken
4 cm Zimtstange
1 Lorbeerblatt
2 große Zwiebeln, gehackt
1 EL frischer Ingwer, gehackt
2-4 scharfe grüne Chilischoten, entkernt, gehackt
1 TL Kurkuma
2 TL Cayennepfeffer
1/8 L Rahm
1 TL gemahlene Muskatblüte (Macis)
1 TL gemahlener grüner Kardamom

Garnitur »Die neun Juwelen«:

15 blanchierte Pistazien
20 Mandelblättchen
10 Cashewnüsse
10 Walnusshälften
10 Pinienkerne
15 Rosinen
15 Sultaninen
feine Streifchen von Zitronenschale
feine Streifchen von Orangenschale

Zubereitung:

Die Hähnchenteile im leicht gesalzenen Joghurt marinieren. Die Mandeln, Nüsse und den Mohnsamen mit wenig Wasser zu einer weichen Paste mixen.

Das Öl erhitzen, die ganzen Gewürze und das Lorbeerblatt beigeben und rösten, bis sie knistern. (Aufpassen, dass die Gewürze nicht anbrennen!) Die Zwiebeln hinzufügen und goldbraun rösten, dann den Ingwer, Chili, Kurkuma und Cayennepfeffer untermischen und einige Minuten unter Rühren braten.

Die Hähnchenteile samt dem Saft und etwa 150 ml Wasser zugeben und weich schmoren. Nun die Nusspaste, den Rahm, die Muskatblüte und den Kardamom hinzufügen und durchmischen.

Mit Salz abschmecken und, mit den »neun Juwelen« dekoriert, in einer tiefen Schüssel anrichten.

André Schneider

Advertisements