30. September 2010

Nun ist seit gestern mein Facebook-Profil down, wie man auf Neudeutsch sagt. Schade, weil das Profil über fast zwei Jahre gewachsen war, sich interessante neue Kontakte ergeben hatten, ich kostenlos Werbung für meine Projekte machen und alte Texte und Fotos abspeichern konnte. Doch in einer schnelllebigen Zeit wie der unseren ist nichts von Dauer. »Kann man nichts machen«, würde meine Oma sagen. Wer weiß, wozu es gut ist, und wer mich finden möchte, findet mich auch so. Früher ging es schließlich und endlich auch.
     Kampusch, Sarrazin, Westerwelle, Eva Herman, der ärgerliche Beschluss bezüglich der Atomkraftwerke, die neue Hartz IV-Debatte, der Generalstreik in Spanien, Erdrutsch in Mexiko, ein drohend grauer, kalt-nasser, durch und durch deutscher Frühherbst… Ja, momentan ist einiges unappetitlich und verderblich für Laune und Motivation. Aber weder Groll noch Sorge können etwas ändern. Man kann sich eigentlich nur mit einem warmen Kakao in die Badewanne legen, ein gutes Buch lesen und darauf warten, dass die Vorweihnachtszeit die Tristesse zeitig auf ihren Platz verweist.

Nos jours légers DVD

Am 24. November erscheint Nos jours légers in Frankreich. L’amour se mérite steht auf der DVD, »die Liebe siegt«. Ein Slogan, der mir gefällt. (Besser jedenfalls als das Cover mit ein etwas befremdlich anmutenden Stirnfalten in den ansonsten wie gebügelt wirkenden Gesichtern von Marcel und mir.)
     Nach all den Erfahrungen, die ich in den vergangenen Monaten machen durfte, kann ich heute ankündigen, dass ich nach  Tobi und der Knuddelmann, der gerade geschnitten und abgemischt wird, für längere Zeit kein neues Filmprojekt realisieren werde, und auch diese Internetseite wird für wenigstens 31 Tage ruhen. Für beides möchte ich um Verständnis bitten. Dafür dürft Ihr mit Spannung auf den November schauen, wenn ich — hoffentlich — in alter Frische und voll des Tatendrangs wieder hier sein werde.
     Kommt gut durch den Herbst (Stichwort: Badewanne und Kakao), lasst Euch nicht unterkriegen und schreibt mir, wenn Ihr wollt, an die Euch bekannte E-Mail-Adresse. Seid von Herzen gegrüßt!

André

Advertisements