2. April 2008

Vielleicht

Vielleicht heißt LEBEN auch, mehr Träume in seiner Seele zu haben, als die Realität zerstören kann?
Ich weiß es doch nicht. Prévert schrieb: »Wir leben und wir lieben, wir lieben und wir leben, und wir wissen nicht, was Leben ist, und wir wissen nicht, was Liebe ist.« Vielleicht kam er der Sache am nächsten. Indem er sich entfernte. Sprachlich interessant ist, dass »etwas zulassen« — wozu man sich doch eigentlich öffnen muss! — die Worte »zu« und »lassen« beinhaltet. Vielleicht sollte man versuchen, »etwas auflassen« zu sagen, wenn man etwas »zulassen« möchte?
Ich weiß es doch nicht. Kate Bush singt: »All you sailors, get out of the waves! get out of the water! All life-savers, get out of the waves! get out of the water! All you cruisers, get out of the waves! get out of the water! All you fishermen, head for home…« Vielleicht sollten wir das Meer verlassen. Wenn die Wellen über deinem Kopf einzustürzen drohen — wohin dann? Wohin, wenn’s zu spät ist, um zu gehen? Nein, ich weiß es nicht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s